Tradition trifft Moderne

Dürfen wir uns vorstellen? Die Schutt-Karl GmbH ist ein langjähriger familiengeführter und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb in dritter Generation mit einer familiären und regional geprägten Denkweise. Seit nun 70 Jahren stehen wir als fachkundiger und verantwortungsvoller Partner rund um die Leistungsbereiche Abbruch und Recycling, Containerdienst und Entsorgung, LKW-Mobilbagger sowie Mineralölhandel für unsere Kunden bereit.
Ansässig in Pfraunfeld, sind wir für Sie tätig im Umkreis Burgsalach, Weißenburg, Gunzenhausen, Pleinfeld, Treuchtlingen, Eichstätt, Greding, Hilpoltstein, Roth und bis nach Nürnberg und Ingolstadt.
Stets nach dem Motto: “Fortschritt mit Verantwortung“!

Wir setzen auf ein hohes persönliches Dienstleistungsniveau mit engagierten Fachkräften und einer aus Jahrzehntelang entstandenen Expertise. Ganz nach unserem Leitbild eines offenen und fairen Handelns haben wir ein umfassendes Gesamtpaket von Abbruch bis Entsorgung und Recycling – all dies mit einer flexiblen Logistik und ausgezeichneten Servicequalität.

Zudem möchten wir auf beste Weise unseren Teil zur Nachhaltigkeit beitragen. Mit unserem modernen Recyclingpark und dem Bauschuttrecycling ist unser Fokus stark auf nachhaltiges Arbeiten ausgelegt. Somit wollen wir helfen, die Umwelt zu verbessern, den CO2-Fußabdruck zu verkleinern und eine verantwortungsvolle Position für nachfolgende Generationen zu übernehmen!

Schutt-Karl im Laufe der Jahrzehnte

1953

Anmeldung eines Gewerbes

Josef Karl meldet erstmalig ein Gewerbe zum Handel mit Altmetallen in der Pfraunfelder Ortsmitte an

1953

1955

Beginn des Transportunternehmens

Von diesem Zeitpunkt an wurde die Transportdienstleistung fortlaufend ausgeweitet

1955

1965

Zusätzlicher Handel mit Mineralölen, Diesel und Heizöl

Alle Öle und Kraftstoffe kamen vom Marken-Hersteller Gasolin , der später von Aral übernommen wurde (daher die roten LKW)

1965

1966

Aussiedlung des kompletten Betriebs

Inklusive Wohnhausneubau, Büro, Betriebswerkstatt und Schrottplatz

1966

1975

Aufbau des Containerdiensts

Aufbau und von diesem Zeitpunkt an ein stetiger Ausbau der Container und Dienstleistungen

1975

1982

Tragischer Tod

Firmengründers Josef Karl verunglückt tödlich bei einem Arbeitsunfall. Sohn Johann Karl übernimmt in der 2. Generation die Leitung des Pfraunfelder Betriebs

1982

1986

Teilung des Pfraunfelder Betriebs

Die zwei Firmen Schrott Karl (Inhaber Klaus Karl: Altmetallhandel und Autorecycling) und Schutt-Karl (Inhaber Johann Karl: Containerdienst, LKW-Mobilbagger und Mineralölhandel) entstehen

1986

1998

Bau der ersten Bauschuttrecyclinganlage

Somit war der Grundstein für die weiteren erfolgreichen Recyclingtätigkeiten gelegt. In den weiteren Jahren wird die Recyclinganlage weiter mit Hallen ausgebaut

1998

2013

60-jähriges Bestehen

Im Mai feiert das Unternehmen dieses Jubiläum unter anderem mit einem Tag der offenen Tür. Über 3500 Gäste nahmen teil

2013

2018

3. Generation

Sohn Johannes Karl steigt in der 3. Generation in den Familienbetrieb ein

2018

2021

Erweiterungen

Vater Johann und seine Frau Maria sowie Sohn Johannes und seine Frau Philomena beschließen gemeinsam die Betriebserweiterung mit Neubau eines Bürogebäudes und Erweiterung des Recyclingparks um 40.000 m²

2021

2022

Neues Bürogebäude

Nach einem guten Jahr Bauzeit kann das neue Bürogebäude in der Josef-Karl-Str. bereits fertiggestellt werden

2022

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."

Aristoteles

5 Brüder - 5 Firmen

Die erste Firma der Familie Karl wurde Anfang der 50er Jahre von Josef Karl in Pfraunfeld gegründet. Heute betreiben die fünf Söhne von Josef Karl je eigene Entsorgungsbetriebe an verschiedenen Standorten. In jedem der Betriebe ist mittlerweile die dritte Generation in der Geschäftsführung aktiv.